Es lauert

Die See lag ruhig und verlassen da. In diesen Breiten wurde es auch im Sommer schnell kühl, sobald der Abend kam. Der Schein der langsam über den Bäumen versinkenden Sonne färbte das Wasser orangerot. Wie immer hatte Max es sich mit einer Kanne grünen Tees auf der kleinen Veranda gemütlich gemacht. Neben dem Lehnstuhl lag…Weiterlesen Es lauert

Advertisements

HISstory

Die Neonreklame draußen flirrt und lässt die Schatten tanzen. Ich lehne mich in meinem Stuhl nach vorn und drücke den Aufnahmeknopf des Rekorders. Ein knacken ertönt und dann ist es wieder still. Ich schaue in seine Augen und sie erwidern meinen Blick – blutunterlaufen in einem Meer aus Falten. „Bitte fang ganz am Anfang an!“,…Weiterlesen HISstory

Im Rauschen der Trauerweide (Auszug)

Der Nebel der Erinnerung zeichnete alles weich und leicht farblos. Ansichten und Gefühle waren seltsam ausgewaschen – Schatten ihrer selbst. Hagen sah sein 10-jähriges Ich im Wohnzimmer seines Großvaters sitzen. Ein dickes Buch lag auf seinen Knien und er war ganz versunken in dem Malstrom aus Worten. Die Trauerweide im Garten rauschte und Vogelgezwitscher schwebte…Weiterlesen Im Rauschen der Trauerweide (Auszug)

Bernstein

Der Zug hielt und alle Menschen um mich stiegen aus. Kurz fühlte ich mich vom Leben überholt. Ein älterer Herr sah meinen verwirrten Blick. „Gleis defekt. Heute geht nichts mehr.“ Ich stieg aus und war gefangen in einer Blase aus Bedeutungslosigkeit. Hier gab es nichts für mich. Mein Leben, meine Ziele und mein wacher Verstand…Weiterlesen Bernstein